Umweltfreundlicher Solarstrom für die Alp

Umweltfreundlicher Solarstrom für die Alp

Projektspende für eine Alp im Gantrischgebiet.

Viele Alpbetriebe haben keinen Stromanschluss und müssen darum auf Generatoren zurückgreifen. Doch diese Art der Energieerzeugung belastet die Umwelt und ist mit hohen Kosten verbunden. Seit kurzer Zeit steht mit dem Solaranhänger eine innovative und flexible Alternative zur Verfügung - ein Berner Älpler will sie unbedingt nutzen.

Auf der malerischen Alp im Gantrischgebiet verbringen jedes Jahr Kühe, Rinder und Geissen die Sommermonate. Wanderer können im kleinen Bergbeizli ihren Durst löschen. Das grösste Problem ist der fehlende Stromanschluss. In der Vergangenheit behalf man sich mit einem Benzingenerator, um Strom für die Melkanlage, die Beleuchtung und die Kühlaggregate zu produzieren. Der Alpbesitzer will unbedingt weg von dieser unökologischen und teuren Art der Energieerzeugung. Er sucht nach einer nachhaltigeren Alternative und stösst dabei auf eine innovative Lösung: Einen Solaranhänger, auf dem Photovoltaik-Panele montiert sind, die genügend Strom für alle Verbraucher auf der Alp liefern. Im Herbst kann der Anhänger ins Tal verschoben und dort stationär oder als mobiler Energieerzeuger z.B. auf Baustellen eingesetzt werden. Mit dem Solar-Anhänger kann der Alpbetrieb auf die Dauer massiv Kosten sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Allerdings sind für die sinnvolle Investition nicht genügend Mittel vorhanden, weshalb der Alpbesitzer die Schweizer Berghilfe um Unterstützung bittet.

Lieber ein anderes Projekt?

Hier finden Sie alle aktuellen Projekte, für die Sie spenden können.

Offener Betrag: 4'500.-

Reservieren Sie den Betrag, den Sie für dieses Projekt spenden möchten (Mindestbetrag 1000 CHF).