Sellerie-Cordon-Bleu mit Bergkäse

Knusprig, saftig und vollmundig schmeckt die gesunde Version des Beizenklassikers. Mit etwas rezentem Bergkäse und einer dicken Panade lassen sich sogar Gemüsemuffel um den Finger wickeln.

Zubereitung

Den Sellerieknollen schälen und in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Für 3 Minuten in leicht gesalzenem Wasser blanchieren, abtropfen und auskühlen lassen.

Unterdessen die Panade in drei Suppentellern vorbereiten: In den ersten das Mehl geben, im zweiten die Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat würzen, in den dritten das Paniermehl geben.

Den Bergkäse in 5 mm dicke Scheiben schneiden, zusammen mit dem Schinken bereitstellen.

Immer zwei zusammenpassende, ausgekühlte Selleriescheiben mit Schinken und Käse füllen und schliessen. Drei bis vier Zahnstocher vorsichtig von der Seite her durch beide Scheiben stossen, damit sie gut zusammenhalten. Die Päcklein zuerst in Mehl, dann im Ei und schliesslich im Paniermehl wenden.

Das Sonnenblumenöl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen und die Sellerie-Cordon-Bleus langsam darin goldbraun braten. Mit Zitronenschnitzen und einer Beilage nach Wahl servieren.

Rezept und Bild: Sarah Eicher

Pubblicato a febbraio 2022

Zutaten

für 4 Personen

  • 1 grosser Knollensellerie
  • 200 g Bergkäse
  • 100 g Schinken
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Muskat
  • 200 g Paniermehl
  • 1 dl Sonnenblumenöl
  • 1 Zitrone
  • Zahnstocher zum Zusammenstecken